Socken Anleitung

Mit dieser Anleitung kannst du Socken stricken, wenn du schon etwas stricken kannst und die grundsätzlichen Maschenarten, wie Anschlag, rechte und linke Masche, sowie verschränkte Maschen beherrscht.

Ich möchte dir damit ein „Grundrezept“ für alle Größen und Wollstärken und –arten von 2 – 4,5 geben. Die Anleitung passt für Füße der Schuhgröße von 34 bis 46.

Gerne kannst du die Anleitung auch hier downloaden.

Rippen 1: abwechselnd 1 Masche re, 1 Masche li
Rippen 2: abwechselnd 2 Maschen re, 2 Maschen li

Glatt re: Hinreihe re Maschen, Rückreihe li Maschen
Kraus re: Hinreihe re Maschen, Rückreihe re Maschen

Die Zahlenangaben für die Maschen entsprechen ca.

  • Größe 34- 37 mit Wolle in Stärke 2,5 -3,5, bzw. alle Größen mit Wolle in Stärke 4 – 4,5/
  • Größe 38 – 42 in der Wollstärke 2,5-3,5/
  • Größe 42-46 mit Wolle in der Stärke 2,5 -3, bzw. dünne Wolle in der Stärke 2 ab der Größe 38

Die Bilder zeigen Socken aus der Wollqualität Bamboo Socks in der Größe 38. Es wurden 56 Maschen angeschlagen und im Muster Rippen 2 gestrickt.

Materialbedarf

Sockenwolle in der Stärke 2,5 bis 4,5 ca. 100 g, passendes Nadelspiel

Verwendete Abkürzungen

links li
rechts re

Anschlag

Mit zwei Nadeln 48/56/64 Maschen anschlagen.(Die Maschenzahl muss jedenfalls durch 4 teilbar sein, besser noch durch 8)

Die angeschlagenen Maschen nach dem Anschlag gleichmäßig auf 4 Nadeln des Nadelspiels verteilen. Der Rundenwechsel ist in der rückwärtigen Mitte, also zwischen der 4. und der 1. Nadel, dort seht ihr auch den Anfangsfaden.

Bündchen

Das Bündchen wird im Rippenmuster gestrickt (Tipp: für Trachtensocken könnt ihr auch kleine Zöpfe stricken).

Zuerst die Runde schließen und im Rippenmuster stricken. Beim Übergang zwischen der 4. und 1. Nadel den Faden festziehen, damit dort keine Lücke entsteht. Besonders bei den ersten Reihen solltet ihr gut aufpassen, da verloren gegangene Maschen nicht mehr geholt werden können.

Die Länge des Bündchens ist Geschmackssache, allerdings solltet ihr darauf achten, dass bei zu kurzem Bündchen das Bündchen nach unten rutscht und nicht hält. In meinem Beispiel ist das Bündchen ca. 14 cm lang.

Fersenwand

Nachdem du das Bündchen bis zur gewünschten Höhe gestrickt hast, folgt die Fersenwand, das ist der rückwärtige Teil der Ferse. Über die Maschen der 4. und der 1. Nadel (die Nadeln vor und nach dem Rundenwechsel) wird nun in Hin- und Rückreihen gestrickt. Die Maschen der 2. und 3. Nadel werden stillgelegt.

Die ersten und letzten 2 Maschen nach bzw. vor der Randmasche werden kraus rechts gestrickt. Die dabei entstehenden Rippen erleichtern das Zählen der Reihen, 20/24/28 Reihen wie angegeben stricken.

Nachdem du das Bündchen bis zur gewünschten Höhe gestrickt hast, folgt die Fersenwand, das ist der rückwärtige Teil der Ferse. Über die Maschen der 4. und der 1. Nadel (die Nadeln vor und nach dem Rundenwechsel) wird nun in Hin- und Rückreihen gestrickt. Die Maschen der 2. und 3. Nadel werden stillgelegt.

Die ersten und letzten 2 Maschen nach bzw. vor der Randmasche werden kraus rechts gestrickt. Die dabei entstehenden Rippen erleichtern das Zählen der Reihen, 20/24/28 Reihen wie angegeben stricken.

Fersenkappe

Für die dreiteilige Fersenkappe werden die Maschen der Fersenwand in drei Teile geteilt (siehe Tabelle). In der ersten Hinreihe wird bis vor die letzte Maschen der Kappenmasche rechts (17/20/23 Maschen) gestrickt.

* Die letzte Masche der Kappenmaschen wie zum Rechtsstricken abheben, die nächste Masche des Teil 3 re stricken, die abgehobene Kappenmasche darüber ziehen und wenden. Die erste Kappenmasche li abheben (der Faden ist vor der Nadel) und alle Maschen bis auf die letzte Kappenmasche 11/13/15 li stricken. Diese letzte Masche nun mit der folgenden Masche des Teil 3 li zusammenstricken und wenden. Die erste Kappenmasche li abheben (Faden hinter der Nadel) und alle Kappenmaschen bis auf die letzte Masche re stricken. Es werden immer die Maschen vor und nach der Lücke zusammengestrickt. Diese Abnahmen ab * wiederholen, bis alle seitlichen Maschen aufgebraucht und nur noch die Kappenmaschen übrig sind. Es sind jetzt noch 12/14/16 Maschen auf der Nadel.

Tabelle Maschen Dreiteilung:

 

Anzahl Anschlag

Teil 1

Kappenmaschen

Teil 3

48

6

12

6

56

7

14

7

64

8

16

8

 

Nun die Kappenmaschen gleichmäßig auf zwei Nadeln aufteilen und wieder in Runden entweder

  • über alle Maschen glatt rechts arbeiten oder
  • das Muster des Bündchens mit der 2. und 3. Nadel weiterarbeiten und die 1. und 4. Nadel glatt re stricken.

Im Beispiel wurde das Muster weitergestrickt.

Mit der 1. Nadel aus jeder Randmasche (2 Fersenreihen) der linken Fersenwand 1 Masche aus dem Querfaden re (10/12/14 Maschen) aufnehmen, siehe Bild oben rechts. Nun die Maschen der 2. und 3. Nadel stricken. Mit der 4. Nadel 1 Masche re aus jeder Randmasche der rechten Fersenwand (10/12/14 Maschen) aufnehmen, dann die restlichen Maschen arbeiten. Auf der 1. und 4. Nadel sind nun 16/19/22 Maschen, auf den Nadeln 2 und 3 12/14/16 Maschen.

In der ersten Runde die aufgenommenen Maschen re verschränkt stricken, die restlichen Maschen wie sie erscheinen.

Zwickel

Nun weiter in Runden stricken, bei Mustersocken über die Maschen der 2. und 3. Nadel weiter im entsprechenden Muster, über die Maschen der 1. und 4. Nadel glatt rechts stricken.

Gleichzeitig werden die zusätzlichen Maschen für den Zwickel wieder abgenommen. Für die Abnahmen in der folgenden 2. Runde bei der 1. Nadel die zweitletzte und letzte Masche re zusammenstricken, bei der 4. Nadel die erste Masche wie zum rechtsstricken abheben, die zweite Masche re stricken und die abgehobene Masche überziehen. Diese Abnahmen in jeder 3. Runde wiederholen bis auf allen vier Nadeln wieder gleich viele Maschen (12/14/16) sind. Nun in Runden weiterstricken.

Fußlänge

Die ideale Länge findet ihr am besten, in dem ihr den Socken vorsichtig probiert.

Wenn der kleine Zeh bedeckt ist und die anderen nach herausschauen, ist die richtige Länge erreicht.

Für alle die die selbstgestrickten Socken für jemand anderen stricken, eine Tabelle der ungefähren Fußlänge von Fersenanfang bis Spitzenbeginn:

Größe

34/35

36/37

38/39

40/41

42/43

44/45

46/47

Länge in cm

18

19

20

21

22

23

24

 

Spitze

Für die Spitze bei der 1. und bei der 3. Nadel bis drei Maschen vor Ende der Nadel stricken, dann 2 Maschen re zusammenstricken, die letzte Masche rechts stricken. Bei der 2. und bei der 4. Nadel die erste Masche re stricken, die folgende Masche re abheben, 1 Masche re stricken, die abgehobene Masche darüber ziehen. Die Abnahmen 3-mal in jeder zweiten Runde wiederholen. Anschließend die Abnahmen in jeder Runde vornehmen, bis nur noch 2 Maschen auf jeder Nadel sind (insgesamt 8 Maschen). Diese mit dem Faden durchfädeln, den Faden nach innen geben und fest zusammenziehen.

Die Fäden in der Innenseite vernähen.

Den zweiten Socken gleich stricken.

Gratuliere dein erstes Paar selbstgestrickte Socken ist fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.